Ausbildungs-Start

14. Januar 2017

„Holistischer Gesundheits- Vitalkost- und Lebensberater“

Einjährige Ausbildung zum Fachberater & Coach

Ausbildung

„Holistischer Vegan-Vitalkost-Zubereiter“

19.-24.08.2016

28.04-03.05.2017

6-Tage-Block Ausbildung

RainbowWay®
Trilogie

21.06.-21.09.2016

21.11.-21.12.2016

Coaching per Email

Holistische/r Vitalkost-Zubereiter/in

Intensiv-Ausbildung im 6-Tage-Block

 

Vegetarismus, Veganismus und die natürlich gesunde Rohkosternährung, werden immer beliebter.  Bisherige Berufe, im Bereich der Essenszubereitung, beinhalten kaum Wissensinhalte und Techniken, was die Kunst der veganen, glutenfreien Rohkost-Zubereitung betrifft.

 

Da immer mehr Menschen der heutigen Zeit unter ernährungsbedingten Gesundheitsproblemen leiden und längst nicht mehr alle Nahrungsmittel vertragen, stehen viele vor dem Problem: "Was kann ich überhaupt noch essen? ... und ... wo bekomme ich vegane und glutenfreie Rezepte her? Wie kann ich diese zubereiten? In welchen Restaurants bekomme ich vegane Mahlzeiten, glutenfrei und in Bio-Qualität mit höchstmöglichem Rohkostanteil, so dass das Ganze auch noch schmeckt? In welcher Schule, welchem Kindergarten, welcher Mensa oder Betriebs-Küche gibt es naturgesunde Mahlzeiten die auf Vegetarier, Veganer, Menschen mit Lactose- oder Glutenintoleranz eingestellt sind?  Wer nicht "ALLES" bedenkenlos in sich hineinstopft und natürliche Gesundheitsvorsorge betreiben möchte, hat es nciht einfach, eine passende Lösung zu finden.

 

Der Beruf "Holistischer Vitalkost-Zubereiter" ist schon nach dem Absolvieren der Grundausbildung praktizierbar. Anhand von aufbauenden Fachfortbildungen kann man sich hier noch bis zum Kreativ-Chef weiterbilden lassen und sich auch fachspezifisch orientieren.

 

Als Holistischer Vitalkostzubereiter kann man alles zubereiten, vom einfachsten grünen Smoothie mit Wildkräutern, über ein mehrgängiges Menü, bis zu einem beeindruckenden Gourmet-Festtags-Buffet für mehrere Personen - und das auf eine Art und Weise, dass die Menschen ihr Essen mit allen Sinnen genießen können und sich hinterher noch gut, frisch und vital fühlen.

 

Der Holistische Vitalkostzubreiter kann Kurse und Workshops für Endverbraucher geben, in eigener Regie oder im Rahmen von Volkshochschulen oder privaten und öffentlichen Einrichtungen. Er kann in unterschiedlichsten Unternehmen mitarbeiten und dort die vegane Vitalkost kommunizieren,  ein Rohkostrestaurant oder Bistro eröffnen oder in einem solchen mitarbeiten. Er kann Rohkost-Kreationen selbst herstellen und in eigener Mannufaktur vermarkten. Auch rohköstliche Imbiss-Stände oder Smoothie-Stände auf Festivals, Messen und Märkten stellen eine gute Geschäftsmöglichkeit dar, die aufgrund dieser Ausbildung verwirklicht werden kann. Den beruflichen Ausdrucksformen sind hier keine Grenzen gesetzt.

 

Natürlich müssen Sie bei gewerblicher Ausübung des Berufes, den gesetzlichen Bestimmungen im Umgang mit Nahrungsmitteln entsprechen und sämtliche Hygiene-Verordnungen einhalten. Ansonsten sind Sie frei in ihren Möglichkeiten.

 

Die Ausbildung zum "Holistischen Vitalkost-Zubereiter" wird als Ausbildungs-Block von 6 Tagen angeboten, wobei am letzten Tag das Prüfungsbuffet stattfindet, inklusive Zertifikat-Vergabe.

 

Diese Block-Ausbildung kann auch von Ernährungsberatern und Köchen genutzt werden, die gerne die vegane Vitalkost  in ihr Angebot mit aufnehmen wollen.

 

Der Unterricht ist ganzheitlich, intuitiv, kreativ, breitgefächert in den Inhalten, er lässt Raum für bestehende Rezepte und völlig neue Kreationen, die Schüler arbeiten von Anfang an praktisch mit und gegen Ende der Ausbildungswoche werden auch die Möglichkeiten der beruflichen Selbstständigkeit, der beruflichen und geschäftlichen Ausdrucksmöglichkeiten und der Kooperationsmöglichkeiten besprochen.

 

 

Diese Ausbildung kann durch eine Bildungsprämie, aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union, gefördert werden. Informieren Sie sich zur Förderung unter www.bildungspraemie.info